Datenschutzhinweise für Gutachen vom Gericht

Informationen zur Datenerhebung gemäß Artikel 14 DSGVO Beauftragung öffentlich bestellter und vereidigter Sachverständiger durch das Gericht

Verantwortlicher im Sinne der DSGVO und des Bundesdatenschutzgesetzes ist:

  Dr. Knut Rittner    -  Bernhard-Wensch-Str. 5   -    01187 Dresden

Die Verarbeitung erfolgt zum Zweck der Erstellung einer Sachverständigenleistung aufgrund der Beauftragung durch ein Gericht. Rechtsgrundlage ist Art. 6 Absatz 1 Buchst. c.) i. V. m. § 407 ZPO. Des Weiteren kann eine Vorlage des Gutachtens an die zuständige Bestellungsbehörde Ingenieurkammer Sachsen zu Zwecken der aufsichtsrechtlichen Überprüfung meiner Sachkunde erfol­gen. Rechtsgrundlage ist ebenfalls Art. 6 Absatz 1 Buchst. c.) i. V. m.

§ 36 GewO und der Sachverständigenordnung.

Zu diesem Zweck werden Titel, Namen, Berufe und Anschriften der Prozessbeteiligten ein- schließ­lich der Prozessvertreter aufgenommen und verwendet. Die Daten werden der Ge­richtsakte entnommen, anlässlich von Ortsterminen erhoben oder im Rahmen einer Recherche (z. B. im Katasteramt) ermittelt.

In die Daten haben befugte Personen unseres Sachverständigenbüros (Bearbeiter, Verwaltung) Einsicht. Die Sachverständigenleistung wird beim auftraggebenden Gericht eingereicht, das es den Prozessbeteiligten zuleitet. Im Fall der Überprüfung der Sachkunde wird das Gutachten der zustän­digen Bestellungsbehörde übermittelt, die die Sachverständigenleistung ggf. einem Fachausschuss zur weiteren Prüfung vorlegt.

Als öffentlich bestellter Sachverständiger unterliege ich einer Aufbewahrungs­frist unserer Leistungen von 10 Jahren, die mit dem Schluss des Kalenderjahres, in dem die Leis­tung erbracht wurde, beginnt. Soweit nicht Rechtsstreitigkeiten eine Verlängerung der Aufbewah­rungsfrist erfordern, wird die Sachverständigenleistung sodann unverzüglich vernichtet und die Da­ten gelöscht

Sie können von uns eine Bestätigung darüber verlangen, ob und welche personenbezogene Da­ten, die Sie betreffen, von uns verarbeitet werden. Sie können von uns die Berichtigung unrichtiger oder die Vervollständigung Ihrer bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten verlangen. Un­ter den Voraussetzungen des Art. 17 DSGVO können Sie die Löschung Ihrer bei uns gespeicher­ten personenbezogenen Daten verlangen. Bei datenschutzrechtlichen Beschwerden können Sie sich an die zuständige Aufsichtsbehörde wenden: Der Sächsische Datenschutzbeauftragte
De­vrientstr. 1, 01067 Dresden http://www.datenschutz.sachsen.de